bild bild

Tipps und News

 

Rückblick auf unseren kostenlosen Schnittkurs


Am Samstag, den 7.3.2015 fanden sich zahlreiche Teilnehmer bei tollem Wetter und strahlendem Sonnenschein bei uns ein, um ihren Wissensdurst zu stillen.

Um 10:00 Uhr ging es bei einer Tasse Kaffe direkt mit den Grundlagen los.
Die praktische Anschauung endete kurz nach 12:00 Uhr, wobei der fachgerechte Schnitt von Obstbäumen, Sträuchern und Rosen beigebracht wurde.

Bilder vom Schnittkurs

 
     
     

Bilder einer blühenden "Zaubernuss" - jetzt käuflich bei uns zu erwerben!

Zaubernuss   Blühende Zaubernuss
     
Zaubernuss kaufen    
     
     

Blühender Krokus in unserer Nachbarschaft - es ist Frühling!

 
     

 

 

Schwarze Nüsse – kein Grund zum Fällen!


Ihr Baum hat Blattflecken oder Flecken an der grünen Nusschale? Dann handelt es sich entweder um eine bakterielle, eine pilzliche Erkrankung, oder um einen Befall von Walnussfruchtfliegen.

Weitere Informationen als PDF-Datei:


  Das Grüne Blatt - Artikel über "Schwarze Nüsse"

 

Pflanzen und Ihre Wirkung auf den Körper


Jiaogulan - Kraut der Unsterblichkeit
Jiaogulan ist ein Rankengewächs aus der Familie der Kürbisgewächse und kommt in China, Japan und Thailand in freier Natur vor. Die Pflanze wird auch "Kraut der Unsterblichkeit" genannt, weil in bestimmten Regionen die überdurchschnittlich hohe Lebenserwartung auf den Konsum der Pflanze zurückgeführt wird.

Hier die beeindruckende Liste der nachgewiesenen Wirkungen:

1. Adaptogen: Jiaogulan verfügt über eine Reihe von ausgleichend wirkenden Saponinen, die teils mit denen von Ginseng (Panax ginseng) chemisch identisch sind, und teils eine eigene Klasse bilden, die Gypenoside. Verhindert stressbedingte Krankheiten.

2. Antioxidans: Es wurde nachgewiesen eine Anregung des wirksamen, körper-eigenen Enzyms Superoxiddismutase (SOD), welches ein äußerst wirksames Antioxidans ist.

3. Herzstärkungsmittel: Verbessert die Pumpleistung des Herzens, und damit auch die allgemeine Durchblutung.

4. Gegen Bluthochdruck: Der Blutdruck wird, wie bei Ginseng im normalen Bereich gehalten, zu niedriger Blutdruck wird angehoben.

5. Gegen zuviel Cholesterin: Jiaogulan senkt vor allem den LDL-Spiegel, und auch die Triglyceride. Deshalb auch eine gewichtsreduzierende Wirkung bei Übergewicht.

6. Gegen Schlaganfall und Herzinfarkt: Jiaogulan verhindert die Verklumpung der Blutplättchen, sodaß die Gefahr, daß lebensbedrohliche Blutgerinsel entstehen erheblich sinkt. Wirksam auch präventiv gegen Thrombosen.

7. Immunsystemstärkend: Tätigkeit der Lymphozyten wird gestärkt bei Kranken wie auch bei Gesunden.

8. Blutbildend: Besonders die Bildung weisser Blutkör-perchen wird unterstützt. Nützlich zur Rekonvaleszenz nach Chemotherapie oder radiologischer Behandlung.

9. Gegen Diabetes: Senkt Blutzucker und Blutfette.

10. Krebshemmend: Ginsenosid Rh2 ist ein im Ginseng (Panax Ginseng) in einer Menge von 0,001% vorkommendes, besonders tumorhemmendes Glykosid.
Gynostemma pentaphyllum enthält auch genau dieses Glykosid - aber in wesentlich größerer Konzentration.

11. Stressabbauend: Ausgleichende Wirkung auf das Nervensystem: überdrehte Nerven werden beruhigt, kraftlose wieder angeregt. Die Gesamtheit der Wirkungen
bewirkt eine bessere Stressverträglichkeit des Organismus und, bei Sportlern wichtig, eine Steigerung der Ausdauerleistungen.

12. Stoffwechselfördernd: Durch das Zusammenspiel von besserer Kapillar- und Herzdurchblutung, Verbesserung des Blutbildes und anderen Faktoren erklärt sich die
stoffwechselanregende Wirkung.

Probieren Sie es öfter mal aus.